Gegenwärtiges:
15.10.00
14.10.00
Teilnehmer
Richter
 
Bizepsomanie:
SMS Service
Bildergalerie
 
Wegweiser:
Etwas Geschichte
Meisterschaftsplan
Veranstaltungsprogramm
Tagesprogramm
Wettkämpfer
Artikel, Feuilletons
Wettkämpferliste
 
Offizielle Ergebnisse:
Bodybuilding der Frauen
Mischpaare
Fitneß
 www.fitness2000live.com
Frauenbodybuilding Mischpaare Fitneß
Frauenbodybuilding

     Der Frauenwettbewerb findet in drei Gewichtsklassen statt: 52kg; 57kg und +57kg. Während des Aussscheidungskampfes (der nur dann veranstaltet wird, wenn sich auf der Startliste der betreffenden Gewichtsklasse mehr als 15 Namen der Bodybuilderinnen befinden) stehen alle Teilnehmerinnen auf der Bühne und werden zu fünft in die Mitte gerufen, wo sie vier Stellungen aufführen (Bizeps von vorne, Brustkorb von der Seite, Bizeps von hinten, Bauch- und Schenkelmuskel). Nachdem alle Teilnehmerinnen die Stellungen gezeigt hatten, kreuzen die Richter die Namen von 15 Teilnehmerinnen an, die sie gern im Finale sehen würden. Nach der Ergebniszusammenzählung durch das Sekretariat, werden alle 15 Halbfinaleteilnehmerinnen auf die Bühne gerufen und es fängt die Silhouettebenotung an (die Teilnehmerinen machen gleichzeitig Drehungen: von vorne - von hinten - von vorne). Unmittelbar nach dem Ende der Silhouettebenotung geht man zum Vergleich über, der eine praktische Benotung der Muskulatur ist. Jeder Richter kann 3-5 beliebige Teilnehmerinnen zum Vergleich bitten, die auf der Bühne fünf Pflichtstellungen aufführen (in Vergleich zum Ausscheidungskampf kommt noch die Trizepsstellung hinzu). Nachdem die Stellungsvorschläge ausgeschöpft wurden, endet das Halbfinale in der genannten Gewichtsklasse und es beginnt das Halbfinale der nächsten Klasse.

     Der Frauenwettbewerb findet in drei Gewichtsklassen statt: 52kg; 57kg und +57kg. Während des Aussscheidungskampfes (der nur dann veranstaltet wird, wenn sich auf der Startliste der betreffenden Gewichtsklasse mehr als 15 Namen der Bodybuilderinnen befinden) stehen alle Teilnehmerinnen auf der Bühne und werden zu fünft in die Mitte gerufen, wo sie vier Stellungen aufführen (Bizeps von vorne, Brustkorb von der Seite, Bizeps von hinten, Bauch- und Schenkelmuskel). Nachdem alle Teilnehmerinnen die Stellungen gezeigt hatten, kreuzen die Richter die Namen von 15 Teilnehmerinnen an, die sie gern im Finale sehen würden. Nach der Ergebniszusammenzählung durch das Sekretariat, werden alle 15 Halbfinaleteilnehmerinnen auf die Bühne gerufen und es fängt die Silhouettebenotung an (die Teilnehmerinen machen gleichzeitig Drehungen: von vorne - von hinten - von vorne). Unmittelbar nach dem Ende der Silhouettebenotung geht man zum Vergleich über, der eine praktische Benotung der Muskulatur ist. Jeder Richter kann 3-5 beliebige Teilnehmerinnen zum Vergleich bitten, die auf der Bühne fünf Pflichtstellungen aufführen (in Vergleich zum Ausscheidungskampf kommt noch die Trizepsstellung hinzu). Nachdem die Stellungsvorschläge ausgeschöpft wurden, endet das Halbfinale in der genannten Gewichtsklasse und es beginnt das Halbfinale der nächsten Klasse.

züruck
Mischpaare

     Der Paarenwettkampf wird ohne die Aufteilung in Kategorien durchgeführt. Sein Verlauf ist fast identisch mit dem der Bodybuilderinnen.
Kleine Unterschiede (z. B. die Tatsache, daß in den Vergleichen max. drei Paare auftreten können und daß der freie Programm bis zu zwei Minuten dauern kann) sind nur eine Gesetzesanpassung an die Anforderungen, die mit dem Paarenauftritt verbunden sind. Außerdem werden wegen der besonderen Anziehungskraft des freien Programms der Paare zur Finalvorführung 10 Paare zugelassen.

züruck
Fitneß

     Der Fitneßwettkampf verläuft schon deutlich anders. Die Teilnehmerinnen starten in drei Größewettkämpfen: bis zu 160 cm und über 160 cm. Der Ausscheidungskampf besteht aus 4 Drehungen, die in Fünfpersonengruppen ausgeführt werden (von vorne - von der linken Seite - von hinten - von der rechten Seite - von vorne). Die Richter kreuzen die Namen der 5 besten Teilnehmerinnen an, die somit das Halbfinale erreichen. Das Halbfinale besteht aus zwei getrennt benotenen Runden. In der Runde der Silhouettebenotung wird der Ausscheidungskampfvorgang wiederholt, die Richter können die Zeilnehmerinnen jedoch schon zum Vergleich bitten und schon den Platz feststellen. Pflicht ist Bikini und hohe Absätze. In der zweiten Runde werden die dreiminutigen freien Programme gezeigt, in denen Tanz-, Gymnastik-, Akrobatik- und Aerobikelemente verwendet werden. Im Gegensatz zu den Bodybuilderinnen, können die Fitneßteilnehmerinnen beliebige Kostüme während ihres Programms tragen.

     Im Fitneßfinale tretten die fünf besten Teilnehmerinnen aus dem Halbfinale auf. Zuerst führen sie nochmal ihre freien Programme auf (die diesmal nicht benotet werden), als nächstes wiederholen die ersten sechs die Silhouettenbenotung, für welche die Richter Punkte vergeben. Auf diese Art und Weise wird durch die zwei Silhouettenrunden und eine Runde der freien Programme über die Endklassifikation entschieden, was diese Konkurrenz von der Kunstgymnastik unterscheidet.

züruck

 
14-15.10.2000
Warschau - Torwar
Lazienkowska Strasse 6a
map (43kB)
Anschrift
   World Sport Sp. z o.o.
   Mokotow Business Park "ORION"
   Domaniewska Strasse 41
   02-672 Warschau
   tel. +48 22 / 874 55 25
   fax +48 22 / 874 55 26
Teleinformation service: Net-Serwis Sp. z o.o., ul. Pilicka 29a, tel.: (0-22) 844-89-70, www.net-serwis.pl, e-mail: biuro@net-serwis.pl